Boos Lösungen schützen die Umwelt

Boos Lösungen schützen die Umwelt

Boos Lösungen schützen die Umwelt

24.12.2019

Das Konzept des Umweltschutzes beinhaltet immer mehr technische Lösungen und die künstliche Beleuchtung macht da keine Ausnahme mehr.

Auf den ersten Blick erscheint es unwahrscheinlich, dass die Außenbeleuchtung die Umwelt beeinflusst, aber es hat sich herausgestellt, dass blaue und ultraviolette Strahlung in die Lebensgewohnheiten von Insekten beeinflusst, sie anzieht und um die Nachtruhe bringt.

Die europäischen Speziallisten der BL Gruppe haben eine insektenfreundliche Technologie entwickelt, die dafür sorgt, die Insektenwelt, welche ein wichtiger Bestandteil des globalen Ökosystems darstellt, nicht zu schädigen.

Die Lösung besteht aus Leuchten mit einer Farbtemperatur von 1800 Kelvin (Amber), welche keinerlei blaue und ultraviolette Strahlung beinhaltet.

Seit Kurzem ist die insektenfreundliche Technologie in allen Leuchtentypen der Marke Boos verfügbar und ab sofort erhältlich.

Mittlerweile besteht bei den europäischen Kunden bereits rege Nachfrage, vor allem in Deutschland.

Unter den Projekten mit diesen Leuchten sind die Parkplätze vom Europa Park in Rust und die Mercedes Händler in Pfungstadt und Speyer.

Besonders aktuell ist das Beleuchtungsprojekt des Mitarbeiterparkplatzes vom Edeka Markt in Busek. Hier wurden Naica L Leuchten auf einer Höhe von 10 Metern installiert.

Dank der speziellen Optiken und der genauen Anordnung der Lichtmasten ist es den Experten der deutschen Niederlassung der Boos Gruppe gelungen, eine gleichmäßige Lichtverteilung über eine große Fläche zu erzeugen.

Die Lichtanlage ist nicht nur zur Gänze unschädlich für Insekten und schont somit die Umwelt, sie taucht zudem den Parkplatz in ein außergewöhnliches Amber-Farbmärchen.